Oppo und OnePlus: Nokia sorgt für Vermarktungsstopp

Wir konnten bereits am Freitag davon berichten, dass Oppo seine Smartphones auf der Webseite nicht mehr listet und auch, dass OnePlus derzeit keine mehr im eigenen Shop anbietet. Wir vermuteten vor dem Wochenende, dass Nokia wohl vor Gericht ein Verkaufsverbot erwirkt hat. Oppos Patentvertrag mit Nokia ist ausgelaufen und Nokia ist direkt vor Gericht gezogen.
‘Abgesehen davon, dass wir den Verkauf und die Vermarktung von bestimmten Produkten aussetzen, wird Oppo den Betrieb in Deutschland fortsetzen’, sagte Oppo-Pressesprecher Peter Manderfeld gegenüber der WirtschaftsWoche.

Next post Tesla-Hauptversammlung stimmt Aktiensplit zu